LSD, mein Sorgenkind

LSD, mein Sorgenkind

Albert Hofmann

Language: German

Pages: 215

ISBN: 3423361352

Format: PDF / Kindle (mobi) / ePub


Albert Hofmanns Rückblick auf Stationen seines Lebens, das sich mit der schicksalhaften Entdeckung von LSD einschneidend veränderte: »In diesem Buch möchte ich ein umfassendes Bild von LSD, von seiner Entstehung, seinen Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten geben und vor den Gefahren warnen, die mit einem Gebrauch verbunden sind, der dem außergewöhnlichen Wirkungscharakter dieser Substanz nicht Rechnung trägt. «

Marie Antoinette: The Journey

The Price of Fear: The Film Career of Vincent Price, In His Own Words

An Imperfect God: George Washington, His Slaves, and the Creation of America

The Big Bad Book of Bill Murray: A Critical Appreciation of the World's Finest Actor

God and Sea Power: The Influence of Religion on Alfred Thayer Maha

Jeffrey Sachs: The Strange Case of Dr. Shock and Mr. Aid

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Angst und Schrecken packten mich dabei besonders stark, weil damals die Erfahrung, daß der Dämon sein Opfer wieder freigibt, noch nicht vorlag. Tanz der Reiher Einen bedeutungsvollen Selbstversuch mit LSD veröffentlichte Erwin Jaeckle in einem kostbar ausgestatteten Privatdruck: >Schicksalsrune in Orakel, Traum und Trance< (Arbon 1969). Dieser Versuch wurde am 2. Dezember 1966 durchgeführt, von Rudolf Gelpke überwacht und wörtlich protokolliert und anschließend vom Experimentator aus der

Vergiftung ein. Avis au lecteur. Das Buch, das im darauffolgenden Jahr erschien, trägt den Untertitel >Rückblick auf eine Stadt<, auf eine Stadt Scanned by Cpt.Crunch der Zukunft, in der die technische Apparatur und die Waffen der Gegenwart noch weiter ins Magische entwikkelt waren und in der sich Machtkämpfe zwischen einem dämonischen Technokraten und einer konservativen Kraft abspielen. In der Figur des Antonio Peri schildert Jünger den erwähnten Drogenforscher, der in der Altstadt von

Schweiz... W.V. 13. April 1974 Lieber Herr Vogt, wir haben gestern abend voll Spannung Ihr tv-Spiel >Pilatus vor dem schweigenden Christus< miterlebt. als Darstellung des Urverhältnisses Mensch — Gott: Scanned by Cpt.Crunch der Mensch, der mit seinen schwersten Fragen zu Gott kommt und sie letzten Endes selbst beantworten muß, weil Gott schweigt. Er beantwortet sie nicht mit Worten. Die Antworten sind im Buch seiner Schöpfung (wozu der fragende Mensch selbst gehört) enthalten. Wahre

Eisenbahnfahrt zufällig angehört hatte. Ein Mann schimpfte über mich, weil er die Art und Weise, in der ich in einem Zeitungsinterview zum LSD-Problem Stellung genommen hatte, empörend fand. Nach seiner Meinung hätte ich LSD als Teufelswerk in Bausch und Bogen ablehnen und meine Schuld öffentlich bekennen sollen. Scanned by Cpt.Crunch Personen im LSD-Delirium, die eine solch leidenschaftliche Verurteilung gerechtfertigt hätten, habe ich persönlich nie zu Gesicht bekommen. Solche Fälle, die auf

das Buch von Aldous Huxley, >Die ewige Philosophie<, in dem Zeugnisse erleuchteter Schau aus allen Zeiten und Kulturen gesammelt sind. Huxley schrieb, daß nicht nur Mystiker und Heilige, sondern auch viel mehr gewöhnliche Menschen, als man gemeinhin annimmt, solche beseligenden Augenblicke erleben, daß die meisten deren Bedeutung aber nicht erkennen und sie, weil sie nicht in die alltägliche Verstandeswelt passen, verdrängen, anstatt sie als verheißungsvolle Lichtblicke zu betrachten. Scanned by

Download sample

Download